Antibiotika in Milch – wie können Belastungen in Lebensmitteln nachgewiesen werden?


Termin Details


Inhalt

Im Laborpraktikum stellen wir unseren eigenen Antibiotika-Detektor her und testen, ob in Milch Rückstände dieses Medikamentes nachzuweisen sind.
Dieser Kurs findet in Zusammenarbeit mit „bioss – Center for biological signalling studies“ der Universität Freiburg statt.

Zielgruppe

  • Schüler*innen Klassenstufe 11 – 13

Kursleiter

  • Costa Skarlatoudis

Es sind derzeit 15 Plätze verfügbar!

Anmeldung

Persönliche Angaben


Rechtliches



Hinweis zum Datenschutz

Wir verwenden die hier erhobenen Daten, um die Buchung des hier angebotenen Kurses abwickeln zu können. Grundlage hierfür ist Art. 6, Abs. 1, lit. b der Datenschutzgrundverordnung. Die Daten werden nur zum genannten Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Näheres erfährst Du in der Datenschutzerklärung.

Ablauf der Anmeldung

Über den folgenden Button kannst du dich für die Veranstaltung anmelden.